Bild: Pflanze wächst aus Asphalt

Betonflut eindämmen!

Jeden Tag verschwinden 13 Hektar Bayern unter Asphalt und Beton. Das entspricht 18 Fußballfeldern. Jedes Jahr wird eine Fläche so groß wie der Ammersee zugebaut. Wir finden: Es reicht! Wir wollen eine gesetzliche Grenze für den Flächenverbrauch und so die Betonflut eindämmen.

25.000 Unterschriften sind nötig, damit wir ein Volksbegehren gegen den hohen Flächenverbrauch in Bayern starten können.

Dafür brauchen wir Eure Hilfe!

Unterschriftenliste zum Ausdrucken

Hier die Unterschriftenliste zum Selbstausdrucken.

Für gültige Unterschriftenlisten müssen folgende Punkte zwingend beachtet werden:

  1. Listen doppelseitig ausdrucken.
  2. Listen im Originalformat ausdrucken.
    (A4, drucken: „tatsächliche Größe“/nicht „Seite anpassen“ drucken!)
  3. Listen pro Gemeinde/Verwaltungsgemeinschaft/Stadt getrennt ausfüllen. Auch wenn das bedeutet, dass nur ein Name auf der Liste steht.

Wird einer der drei Punkte nicht beachtet, ist die Liste ungültig.

Bitte stark dafür werben, dass die Menschen auf der Unterschriftenliste  „Mehr Informationen“ ankreuzen. Nur so können wir zum Volksbegehren die Menschen schnell in die Rathäuser bringen.

Ausgefüllte Listen bitte im Original schicken an:

Volksbegehren „Betonflut eindämmen“
c/o BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Landesverband Bayern
Sendlinger Straße 47
80331 München

Um die Bestätigung bei den Gemeinden kümmern wir uns.

Wie geht es weiter nachdem 25.000 Unterschriften gesammelt wurden?

Jetzt sammeln wir Unterschriften für die Zulassung des Volksbegehrens. Der nächste Schritt ist das eigentliche Volksbegehren. Um das zu gewinnen, müssen wir in Bayern eine extrem hohe Hürde nehmen.

In nur 14 Tagen heißt es 1 Millionen Unterschriften sammeln.

Das schaffen wir nur, wenn wir alle UntersützerInnen sehr schnell mobilisieren können.
Deshalb bitte unbedingt schon jetzt auf der Unterschriftenliste ankreuzen: Mehr Informationen. Nur dann dürfen wir Sie über das Volksbegehren und die Eintragungsfrist informieren. Am schnellsten geht es per E-Mail.

Sie erhalten nur Informationen zum Volksbegehren. Nach dem Volksbegehren werden Ihre Daten vom Bündnis gelöscht.

Vielen Dank dafür!

Mehr Infos und was man sonst noch tun kann:
www.betonflut-eindaemmen.de

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.